Ein italienischer Spritzroboter in Japan

 Finiture landet in Japan an

Letzten April wurde die erste Anlage von Finiture in Japan in Betrieb genommen.

Die Fa. Finiture ist seit Jahren auf dem chinesischen Markt anwesend und sie bestätigt jetzt ihre Präsenz auf dem asiatischen Markt dank der Installation einer kompletten Lackieranlage in Japan, bei der Fa. Tokyo-Gumi.

Die Anlage besteht aus einem Doppelschiene-Hängeförderer mit Traversen mit Doppelverkupplung, einer Trocken-Spritzkabine, einer Flutanlage, einem trockentunnel mit LDP-Technologie und einer Abwasser-Spaltanlage. Das Spritzen erfolgt durch einen anthropomorphen Roboter RAS mit einer Sprühanlagen für 4 Farben im direkten Zugriff und automatischem System für den schnellen Farbwechsel ausgestattet, wie auch ein automatisches Reinigungssystem für die Spritzdüse, das dabei hilft, die Spritzgenauigkeit und die Endqualität der Oberflächen zu garantieren.

Die Linie wurde installiert und mit voller Zufriedenheit des Kunden in Betrieb genommen.

Hier nachfolgend einige Bilder: